RLS
RLS
Parkinson
Parkinson
Tinnitus
Tinnitus

Die Implantat-Akupunktur (Neurostimulation)

Methode und Wirkung

Bei einer Implantat-Akupunktur (Neurostimulation) werden kleine Nadeln aus Titan oder resorbierbarem Material permanent unter die Haut der äußeren Ohrmuschel gesetzt. Der wesentliche Unterschied zur Akupunktur besteht darin,dass Implantate eine dauerhafte und lang anhaltende Stimulation auf das vegetative und zentrale Nervensystem (ZNS) ausüben können.

Durch den ständigen Kontakt der Implantat-Nadel mit den Ästen des zentralen Nervensystems über das Ohr entstehen elektrische Impulse die für die Ausschüttung von Nervenbotenstoffen (insbesondere ß-Endorpgin und Dopamin)verantwortlich sein können. Darüber hinaus können Implantate auch einen regulierenden Einfluss auf das vegetative Nervensystem haben.